Spende für den Bau der Krankenisolierstation

Liebe Freunde, Gönner und Unterstützer!

In den vergangenen Wochen waren wieder unzählige “Bettelbriefe” im Briefkasten. Auch mir wurde es schön langsam zu viel. Nur wegwerfen, damit ist niemandem geholfen.

Jetzt kommt auch noch kurz vor Weihnachten ein Schreiben von mir mit der Bitte, weiterhin das Projekt in Tansania zu unterstützen, wo es doch so viele Spende-Möglichkeiten in unmittelbarer Nachbarschaft gäbe.
Wir haben uns für dieses Projekt Projekt entschieden, weil wir direkt vor Ort das Leid und Elend der Bevölkerung gesehen haben. Leid, welches jedoch verteilt, auf der ganzen Welt zu finden ist.

Mit eurer finanziellen Unterstützung kann der Bau der Krankenisolierstation zügig weitergebaut werden.
Jede Spende und sei sie auch noch so klein, kommt zu 100% dort an, wo sie benötigt wird.
Kein administrativer Aufwand, keine Organisation.

Vergelt`s Gott und tausend Dank für eure Großzügigkeit!
Maria

Spendenkonto
Raiba Wattens
AT78 3635 1000 0033 6115

Kennwort: Maria Prem

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tansania Baufortschritt

Liebe Unterstützer und  Gönner unserer Hilfsaktion!

Die Bautätigkeiten für den Neubau der Isolierstation schreiten Dank eurer Unterstützung zügig voran. Trotzdem sind wir weiterhin auf eure Unterstützung angewiesen und bitten daher um eure Hilfe.
Wir alle sind bemüht, unser Vorhaben in die Realität umzusetzen. Jeder Spendeneuro landet dort, wo er dringend benötigt wird.
Schwester Flora hat uns informiert, dass man jetzt mit dem 1. Stock des Gebäudes begonnen hat.

FFotos: Schwester Flora aus Tansania

Vorweg einen herzlichen Dank und Vergelt´s Gott.
Maria mit ihrem Team

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wallfahrt nach Kaltenbrunn 2018

Ein ganz besondener Ort ist der Wallfahrtsort Kaltenbrunn Mariä Himmelfahrt. Bereits von Weitem erfährt der Wallfahrer eine beeindruckende Stimmung. Ruhe, Entspannung, Freude, Glückseeligkeit. In Worte kaum zu fassen. Jeder Wallfahrer, der einmal in der wunderschönen Wallwahrtskirche von Kaltenbrunn war, wird wieder kommen.
Eine besondere Stimmung erfährt der Wallfahrer bei der Lichterprozession und dem anschliessenden Gottesdienst.Musikalisch umrahmt von der Gruppe Gloria – Pax.

Mit lieben Grüßen
Franz
Gloria Pax und Freunde

Fotos: Franz Knabl / privat für GP

Wallfahrtskirche Kaltenbrunn im Kaunertal

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Baustelle Krankenhaus Isolierstation

Liebe Freunde, Bekannte und Unterstützer!

Obwohl starke Regenfälle in den vergangenen Wochen die Bautätigkeiten stark beeinträchtigt hatten, geht es mit der Errichtung der Isolierstation zügig voran.
Zahlreiche Arbeiter aus der Region haben hier eine Arbeit gefunden. Somit ist für viele Familien in den nächsten Monaten ein kleines Einkommen gesichert.

Die beigefügten Fotos der Diashow geben dazu einen kleinen Einblick.

 

Bitte helfen sie uns auch weiterhin mit einer Geldspende, damit wir das Projekt auch in Zukunft weiter unterstützen und die Fertigstellung realisieren können.
Allen die bereits gespendet haben, ein aufrichtiges DANKESCHÖN.

Spendenkonto-Nummer: Raiba Wattens, IBAN: AT 78 3635 1000 0033 6115
BIC: RZTIAT 22351
Name des Kontos: Prem Maria / Spende Tansania

Liebe Grüße
Maria

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jesus ist für uns am Kreuz gestorben

 

Im Leben, im Leiden und im Sterben Jesu ist Gott den Menschen nahe, weil Jesus in dieser tiefsten Schmach und Gottesverlassenheit Gottes Willen erfüllte: Er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod, bis zum Tod auf dem Kreuz.
Ein Ende gewiss, viel mehr aber eine Vollendung.

IMG_0158Foto: Franz Knabl / Laurentiuskirche in Wattens

Ostergrab in der Laurentiuskirche Wattens

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

TANSANIA die Hoffnung lebt!

Isolierstation in Tansania / Tanga (Afrika)

Vergelts Gott für die bisherigen Spenden und Bitte um Eure weitere Unterstützung

Jede noch so kleine Spende hilft großes Elend und Leiden zu lindern!

Im August 2016 waren wir gemeinsam mit unseren Kindern in Tanga / Tansania (Afrika) und besuchten die dortige Notfallskrankenstation, wo sie ihr Auslandspraktikum absolvierten (vielleicht erinnert Ihr Euch noch an unseren Artikel in der R 19).Wir waren sprachlos, als wir diese Station besichtigten. Aus allen Ecken und Enden schrie die Not! Von überall her kamen kranke und behinderte Menschen, die von den geistlichen und weltlichen – zum Teil medizinisch ausgebildeten Schwestern -, die dort gemeinsam mit einem alten Arzt ihren Dienst verrichten, Hilfe und Linderung ihrer Schmerzen erwarteten. Stundenlang warteten sie äußerst geduldig auf eine Behandlung.Wer denkt, dass es hier für jeden Patienten, der von oft grausamen Schmerzen geplagt ist, eine Schmerzlinderung durch Medikamente gibt, irrt. Denn für die Anschaffung der notwendigen Medikamente reicht das Geld der Krankenstation oft nicht aus.Von den eigenen Erlebnissen und den Erzählungen unserer Kinder über die Krankenstation, in der sie gearbeitet haben, waren wir so betroffen, dass es uns drängte eine Hilfsaktion in Wattens und Umgebung ins Leben zu rufen.

Viele Menschen haben sich von der Not der Ärmsten berühren lassen und sich durch die Leistung von monatlichen, laufenden Unterstützungen oder Einmalzahlungen auf das Spendenkonto an dieser Aktion beteiligt. Außerstande jedem einzelnen zu danken, möchten wir Euch von ganzem Herzen ein aufrichtiges Vergelts Gott sagen – auch im Namen der Geistlichen Schwester Flora, welche diese Krankenstation leitet.


Mit Euren bisherigen Spenden wurden

  1. Medikamente gekauft,
  2. die bestehende Krankenstation von den Beeinträchtigungen durch die heuer schwere Regenzeit saniert,
  3. der Bau der neuen Infektions-Isolierstation begonnen.

Mit Eurer weiteren Unterstützung und Hilfe haben wir uns zum Ziel gesetzt, eine Infektions-Isolier-Station zu errichten, um die sehr ansteckenden Infektionskrankheiten einzugrenzen.Diese Isolierstation soll verhindern, dass Patienten, die an anderen Krankheiten leiden, auch noch zusätzlich mit einer Infektionskrankheit angesteckt werden.Für eine laufende monatliche oder eine Einmal-Spende zum Bau der Isolierstation bzw. zum Kauf von Medikamenten sind wir sehr dankbar!

Der Gesamtaufwand für eine solche Isolierstation beläuft sich auf ca.
€ 50.000,–.

Wie schön wäre es, wenn wir gemeinsam dieses Ziel erreichen könnten.Wir versichern Euch, dass das Geld garantiert ankommt und widmungsgemäß verwendet wird!

Spendenkonto-Nummer:

Raiba Wattens, IBAN: AT 78 3635 1000 0033 6115
BIC: RZTIAT 22 351
Name des Kontos: Prem Maria / Spende Tansania

Ein großer Dank gebührt der Raiba Wattens, die uns ein weiteres Jahr dieses Konto kostenlos zur Verfügung stellt!

Für Fragen stehe ich jederzeit gerne ab 18.00 Uhr zur Verfügung: Prem Maria, Tel. 0680 / 31 08 253

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Pfingsten

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Marien – Monat Mai

Marienmonat Mai
1.Maiandacht mit GLORIA- PAX in der Laurentiuskirche Wattens 19:00 Uhr

IMG-20170428-WA0000 (2)

Gnadenmuttergottes Basilika Absam – Foto: Franz Knabl

GLORIA- PAX

GLORIA- PAX

GLORIA- PAX

GLORIA- PAX

GLORIA- PAX


Sei gegrüßt du Himmelskönigin!

 

Maria ist unsere liebe Frau vom Frieden und auch vom Gebet. Meditieren wir die Geheimnisse des Rosenkranzes und bedenken wir, mit welch barmherziger Liebe Gott uns und die Welt liebt.

 

Jesus ist für uns am Kreuz gestorben.

Im Leben, im Leiden und im Sterben Jesu ist Gott den Menschen nahe, weil Jesus in dieser tiefsten Schmach und Gottesverlassenheit Gottes Willen erfüllte: Er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod, bis zum Tod auf dem Kreuz.
Ein Ende gewiss, viel mehr aber eine Vollendung.

IMG_0158
Foto:Franz Knabl/Laurentiuskirche Wattens

Christus ist erstanden ” Halleluja, halleluja!

GP Homep.Foto: Franz Knabl

Herzlich willkommen auf der Homepage von Gloria – Pax!

 

Hilfsaktion für Tansania

 

Liebe/er Besucher unsere Homepage!

Bevor sie sich im unten angefügten Text näher informieren, möchte ich ihnen ein paar Zeilen schreiben. Jahraus jahrein landen unzählige Bittschreiben in unseren Briefkästen. Auch in den kommenden Wochen bis Weihnachten wird es wohl nicht anders sein. Um so schwerer für unsere HILFSAKTION FÜR TANSANIA”. Der Unterschied ist jedoch ,dass wir keine Organistion sind, sondern rein aus Menschlichkeit und privat handeln. Wir garantieren auch, dass 100% der Spendengelder dort einlangen, wofür sie gedacht sind, egal ob Einmalspende oder Dauerauftrag.

Daher möchten wir uns schon jetzt für ihre Spendengroßzügigkeit und Barmherzigkeit herzlich bedanken.

Vergelt´s Gott
Maria Prem mit Familie

img-20160808-wa0007

Besuch bei den Schwestern der Station

 

Schmerzen “lindern” mit einer Geldspende für TANSANIA!

AFRIKA, TANSANIA, TANGA, Wattens 2016
Unsere Kinder, Martin und Andrea, absolvierten im Zuge ihrer Ausbildung im Jahr 2014 und 2015 ein Praktikum im Health Center in Tanga in Afrika / Tansania, wo jene Menschen medizinische Versorgung erhalten, welche keine Versicherung haben und denen daher die Türen zu einem öffentlichen Krankenhaus verschlossen bleiben. Leider haben die Menschen unter den widrigen politischen Umständen  in diesem Land sehr zu leiden und so hat der Großteil der dort lebenden Bevölkerung keine Krankenversicherung und ist es daher ihre einzige oft lebensrettende Möglichkeit, in diesem „Health Centre“ Aufnahme und Behandlung zu finden.  Die Patienten erhalten dort medizinische Versorgung und Medikamente – die Pflege und das Essen erhalten sie von ihren Angehörigen. Das Hospital Center in Tanga leitet die geistliche Schwester Flora. Ihr zur Seite stehen ebenfalls geistliche und weltliche Schwestern, welche sich in liebevoller und vollkommener Hingabe um die  Ärmsten der Armen kümmern.
Unsere Familie machte sich heuer im August auf den Weg nach Afrika, um dort unter anderem auch dieses Health-Center zu besuchen.
Als wir dort ankamen und wir von der Schwester durch das Hospital geführt wurden, waren wir alle zutiefst betroffen und ich konnte mich der Tränen nicht mehr erwehren. Die kranken Menschen lagen zu dritt in einem alten, verrosteten Bett. Als Auflage diente eine alte, zerrissene Schaumstoffmatte. Wir sahen winzige Räume, eine Blech-Trageliege, in der die Kranken herein- und die Toten abtransportiert werden. Das bei den verschiedenen Operationen (relativ viele Kaiserschnitte, weil das Kind nicht „richtig“ liegt) abfließende Blut der Patienten auf den Boden wird von einer 80-jährigen Schwester auf den Knien zusammengewischt. Sterbende Menschen müssen große Schmerzen bis zu ihrem Tode erleiden, da kein Geld für Schmerzmittel zur Verfügung steht. Die Schwester erklärte uns, dass viele Menschen an Tuberkulose erkrankt sind und aufgrund der sehr begrenzten Raumes, Patienten mit anderen Erkrankungen auch noch mit Tuberkulose anstecken. Ihr großes Ziel sei die Vergrößerung des Hospitals. Der Grund stehe bereits zur Verfügung. Es fehle jedoch an den finanziellen Mitteln, dieses Projekt zu verwirklichen.
Wir durften der Schwester 4 große Hartschalenkoffer mit medizinischen Hilfsmitteln, wie Nadeln, verschiedenes Untersuchungsmaterial, Verbandsstoffe usw. übergeben. Es ist kaum zu schildern, welch große Freude sie damit hatten, um so ihren Patienten besser helfen zu können.
Nun abschließend die Bitte, vielleicht ist es Ihnen, liebe(r) LeserIn, möglich, für den Anbau des Krankenhauses bzw. die Anschaffung von Medikamenten monatlich einen Beitrag zu leisten. Jeder einzelne Euro ist   VIEL   wert und ermöglicht der Schwester, besser zu kalkulieren. Wenn Sie sich aber dazu entschließen, eine EINMALSPENDE zu leisten, ist diese natürlich auch sehr erwünscht und willkommen.
Ich kann Ihnen versichern, dass das Geld garantiert ankommt und widmungsgemäß verwendet wird!
Spendenkonto-Nummer: Raiba Wattens, IBAN: AT 78 3635 1000 0033 6115
BIC: RZTIAT 22351
Name des Kontos: Prem Maria / Spende Tansania
Ein großer Dank an die Raiba Wattens, für die kostenlose Zurverfügungstellung des Spendenkontos!
Für Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung: Prem Maria, Tel. 0680 / 31 08 253 ab 18.00 Uhr
Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit und Unterstützung, dass Menschen Hilfe erfahren bzw. ohne Schmerzen sterben dürfen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mariä Himmelfahrt

Mutter Gottes freigestellt

Foto: Franz Knabl

Mutter Christi, ich komme nicht, um zu bitten.
Ich habe nichts zu geben und weiß nicht,
worum ich bitten soll.
Ich komme nur, um dich zu sehen, Mutter,
um zu weinen vor Glück, weil ich dein Kind bin
und du da bist.
Das Herz möchte singen in seiner Sprache,
nichts sagen, nur singen, weil es übervoll ist.
Denn du bist schön und unbefleckt, die Frau, voller
Gnade, erschienen aus Gott im Morgenglanz seiner
Herrlichkeit, unsagbar rein.
Weil du da bist, für immer da bist, ganz einfach, weil du
Maria bist, Mutter Jesu Christi, danken wir dir.

Text:Paul Claudel

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtwallfahrt nach Kaltenbrunn 2016

Auch heuer machten sich wieder zahlreiche Gläubige auf den Weg zur Nachtwallfahrt nach Kaltenbrunn.

Der Bus war nahezu voll, die Stimmung ausgezeichnet und auch das Wetter spielte mit.
So war die Busfahrt nach Kaltenbrunn sehr kurzweilig. Es gab viel zu erzählen. Manche haben sich seit der letzten Nachtwallfahrt nicht mehr gesehen. Auch einige neue Gesichter haben sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, um an der Wallfahrt teilzunehmen.
Traditionell wie bei einer Wallfahrt üblich, wurde auch ein Rosenkranz gebetet. So war die ca. einstündige Busfahrt wie im Flug vergangen. Herrliches Sommerwetter bei angenehmen Temperaturen so wie blauer Himmel mit Sonnenschein hat uns empfangen.
Schnell noch eine Stärkung und ein Getränk, bevor sich die Wallfahrer pünktlich um 8:30 Uhr auf zur Kirche machten, um mit den anderen Gläubigen die Heilige Messe zu feiern.
Gestärkt und mit  tief verwurzelter Erinnerung, machten wir uns gegen Mitternacht auf die Heimreise.

Herzlichen Dank!

Fotos: Franz Knabl/ videoclub-wattens.com

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar